Ziergitter, Kreuze und Gruftabdeckungen – Johannisfriedhof (Juli 2022)

Christian Mögel und Heiko Helm sorgten bei den 15 Führungsteilnehmern durchaus für Kurzweil – das Thema begeistert nach wie vor. Es wurde aufgezeigt, wie Kunstwerke aus Metall aufgebaut sind und wie man sie erhält. Die Frage der Sicherheit wurde angesichts der immer wieder vorkommenden Metalldiebstähle auf Dresdner Friedhöfen gestellt und diskutiert.

Besucht wurden auch erst kürzlich restaurierte Gruftabdeckungen und natürlich auch eine Vielzahl an Ziergittern, die oftmals für sich schon kleine Kunstwerke darstellen. Immerhin haben sich mit ihren Marken mindestens 14 Schlossereien in Dresden auf dem Johannisfriedhof verewigt.

Foto C. Mögel